Über Liebfrauen

Seit 1863 eine Tageseinrichtung für Kinder mit Tradition!

Die Kindertagesstätte Liebfrauen ist eine Einrichtung für Kinder ab zwei Jahren bis zum Schuleintritt. Die Kinder werden hier in gemischten Gruppen begleitet, betreut und gefördert.

Konzeptionell orientiert sich das Team am Situationsansatz. Hier setzen sich die Kinder mit sich selbst, ihren Mitmenschen und ihrer Umwelt auseinander. Die Erzieherinnen richten sich im Dialog mit den Kindern nach deren Bedürfnissen. So entwickeln sich kleinere und größere übergeordnete oder gruppenspezifische Aktionen und Projekte, bei denen die Kinder mit ihren Erzieherinnen Zusammenhänge des Lebens erkennen und praktizieren.

Als Einrichtung in katholischer Trägerschaft erfahren und vertiefen die Kinder christliche Grundhaltungen. Sie hören christliche Inhalte, die anschaulich durch Lieder, Gebete, Legearbeiten an sie herangebracht werden. Dadurch werden sie sensibilisiert für die Schöpfung.

Als familienergänzende Einrichtung ist uns die Zusammenarbeit mit allen an der Erziehung des Kindes beteiligten Bezugspersonen wichtig. Ein vertrauensvolles Miteinander ist für die Entwicklung des Kindes notwendig. Vertrauen kann nur wachsen, wenn Eltern und Erzieher/innen bereit sind, aufeinander zuzugehen.

Von Januar bis September 2013 wurde das alte Kindergartengebäude von 1972 saniert und renoviert und erhielt im Zuge dessen einen weiteren Anbau, in dem nun eine Betreuung für 12 Kinder ab 2 Jahren angeboten wird.

 

Das Team der Kita Liebfrauen und Pfarrer Catta der Kirchengemeinde St. Georg im Oktober 2017, anlässlich der Studienreise nach Rom.